Lichtemission. Ein immer mehr beachtetes Thema!

Das Thema Lichtemission wird eine immer größere Hürde bei nichtöffentlichen beleuchteten Anlagen.

Dazu gehören unter anderem auch die Sportstätten. Bei einer Neuanlage oder Umrüstung wird in den Bauanträgen ein Lichtschutzemissionsgutachten verlangt.

die Lichtemissionen dürfen in den verschiedenen Bereichen gewisse Werte nicht überschreiten. Das sind zum einen die physischen Werte gemessen in lux und die psychischen Blendwerte errechnet als K-Wert aus vielen Faktoren. Gerade dieser K-Wert ist es, der einige Betreiber von Lichtanlagen zum Verzweifeln bringen kann.

Oft wurden in der Vergangenheit sogenannte Blendschuten nachträglich installiert um die Blendung zu reduzieren und mit nachträglichen Leuchtdichtemessungen die Blendung einzuhalten. Was aber dann oft nicht berücksichtigt wird ist, dass sich das Beleuchtungsergebnis verändert. Wie sagt man so schön: Das eine will man. Das andere hat man.

Viel interessanter für Gutachter oder Betreiber ist die vorherige Berechnung der K-Werte und damit die Sicherheit die Werte einzuhalten und das erforderliche Bleuchtungsniveau nicht gravierend zu verändern.

Wir können das!

Wir haben zum einen die Leuchten für diese Anforderung und wir ermitteln die Blendwerte mit dem Ergebnis der Lichtberechnung zusammen nach der Vorgabe der LAI.

So sind alle Parteien auf der sicheren Seite. Und zwar VORHER!

Einem Gutachter stellen wir diese Berechnungen zur Überprüfung gerne zur Verfügung.


Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

 
zurück nach oben
realisiert von bekalabs Webmedien mit editly.